WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Bank of China

Die Bank of China ist ein chinesisches Finanzunternehmen mit Hauptsitz in Peking und eine der größten staatlichen Banken in China.

Mehr anzeigen

Luftfahrt China wird Großaktionär bei Fluglinie Norwegian

Die norwegische Airline steckt wegen der Corona-Pandemie in der Krise. Nun steigt ein Staatskonzern aus China mit knapp 13 Prozent bei Norwegian ein.

Wegen historischem Preisverfall Bank-of-China-Kunden verloren 900 Millionen Euro mit Öl-Wetten

Chinesische Privatanleger haben beim Ölpreis-Crash in der vergangenen Woche höhere Verluste eingefahren als zunächst vermutet. Die Summe könnte noch weiter ansteigen.

Nikkei, Topix und Co. Japans Notenbank schiebt Asiens Börsen an

Die Bank of Japan pumpt noch mehr Geld in die Wirtschaft des Landes. Anleger greifen daraufhin bei Aktien zu, der Nikkei steigt um zwei Prozent.

Geldpolitik Chinas Zentralbank senkt Leitzinsen und plant weitere Maßnahmen

Die chinesische Zentralbank senkt zum zweiten Mal in diesem Jahr die Zinsen. Die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission sieht noch weiteren Spielraum.

Abmilderung der Corona-Folgen Chinas Zentralbank setzt Milliarden für Kreditvergabe frei

Für einige Banken soll die Mindestreserve bei der chinesischen Notenbank reduziert werden. So sollen rund 400 Milliarden Yuan zusätzliche Liquidität frei werden.

Banknotenhersteller G+D Bargeldnachfrage steigt in der Krise

Unter anderem aus Osteuropa kommt derzeit eine erhöhte Anfrage der Zentralbanken nach dem Zahlungsmittel. Es soll aber nicht zum Einkaufen genutzt, sondern gehortet werden.

Geldanlage global Drei Möglichkeiten für Anleger, auf das Coronavirus zu reagieren

Das Coronavirus hat die Börsen infiziert. Jetzt fragen sich Anleger: Wie mit der neuen Situation umgehen? Kaufen? Verkaufen? Drei Möglichkeiten, wie Anleger die Auswirkungen der Krise auf ihr Depot abmildern.
Kolumne von Mark Haefele

Nikkei, Topix & Co Neue Virus-Infektionen setzen Chinas Börsen zu

Die Zahlen der Virus-Infizierten und Todesfälle ist erneut gestiegen. Die Anleger sind verunsichert, die Börse in Schanghai notiert im Minus.

Coronavirus Asiatische Börsen taumeln nach Virusausbruch

Das Coronavirus ergreift am ersten Handelstag nach den Feiertagen Asiens Aktienmärkte. Um die Panik in den Handelshäusern zu bremsen, setzt Chinas Zentralbank auf Wirtschaftsmaßnahmen und warnt vor Irrationalität.

Trotz höherer Inflation China verzichtet in 2020 wohl auf Konjunkturpaket

Obwohl das Inflationsziel von drei Prozent offenbar nicht angehoben wird, verzichtet China laut einem Bericht auf ein neuerliches Konjunkturprogramm.
Seite 1 von 8
Seite 1 von 8
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 22.05.2020

Schöne neue Bürowelt

Küchentisch statt Großraum, Video statt Flieger: Corona verändert das künftige Arbeitsleben radikal. Das hat überraschende Folgen – nicht nur für die Produktivität.

Folgen Sie uns