WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Ratiopharm

Die Ratiopharm GmbH ist ein deutsches Pharmaunternehmen, das zum israelischen Pharmakonzern Teva gehört. Das Unternehmen mit Sitz in Ulm entwickelt, produziert und vertreibt apothekenpflichtige Pharmaprodukte in Deutschland.

Mehr anzeigen

Claudio Albrecht geht Schon wieder – Bühne frei für einen neuen Stada-Chef

Premium
Was haben der HSV und Medikamenten-Hersteller Stada gemeinsam? Die einen wechseln häufig den Trainer, die anderen des Öfteren den Vorstandschef. Der neue Mann an der Stada-Spitze steht vor zwei großen Aufgaben.
von Jürgen Salz

Ratiopharm-Mutter Pharmakonzern Teva erhöht Ziele trotz kräftigen Gewinnrückgangs

Der hochverschuldete Generika-Konzern verzeichnet im zweiten Quartal deutlich geringere Gewinne. Trotzdem sieht Teva Grund zum Optimismus.

Axa, BMW, Bombardier Die Quartalszahlen des Tages

Bei BMW geht der Gewinn um über sechs Prozent zurück, Rheinmetall steigert seinen operativen Gewinn um 15 Prozent. Die Ergebnisse des Tages im Überblick.

BASF-Werksausfall in Texas Ibuprofen wird knapp in den Apotheken

Ibuprofen zählt zu den beliebtesten Medikamenten Deutschlands. Weil in Texas eine Produktionsstätte von BASF monatelang ausfällt, kann es in deutschen Apotheken nun Engpässe für einzelne Varianten geben.
von Thorsten Firlus

Arbeitgeberranking 2018 In diesen Unternehmen wollen junge Talente arbeiten

Allen Dieselkrisen zum Trotz: Für viele Uni-Absolventen sind die Autohersteller noch immer die beliebtesten Arbeitgeber, zeigt ein exklusives Ranking. Wer außerdem gut abschneidet.
von Jan Guldner

Exklusive Auswertung Die gefährlichen Bilanz-Tricks der Dax-Konzerne

Premium
Teure Übernahmen belasten viele Konzerne. Das Risiko ist noch gewachsen, seit die Unternehmen die Kosten in ihren Bilanzen verstecken können. Der exklusive Bilanzcheck zeigt, welche Dax-Aktien besonders gefährdet sind.
von Christof Schürmann

Digitalisierung Der Chief Digital Officer schafft sich selbst ab

Chief Digital Officer entscheiden häufig selbst über ihre Aufgaben, zeigt eine Studie. Doch wer besonders gut ist, macht sich überflüssig.
von Carina Kontio

Dow Jones, S&P 500, Nasdaq Wall-Street-Anleger bleiben zögerlich

Auf dem New Yorker Parkett hält man sich aus Angst vor möglichen Nachbeben zurück. Dow und Co. verbuchen am Donnerstag moderate Verluste.

Teva macht Verlust Ratiopharm-Mutter rutscht tief in die roten Zahlen

Der israelische Pharmakonzern Teva muss einen Milliardenverlust einstecken. Das verschärfte die Krise bei der Ratiopharm-Mutter.

Ratiopharm-Mutter Teva rutscht 2017 tief in die roten Zahlen

Der israelische Arzneimittelhersteller Teva hat 2017 17,5 Milliarden Dollar Verlust gemacht, 2016 waren es noch 2,2 Milliarden Dollar Gewinn. Gründe seien der Preisdruck und verschärfter Wettbewerb am US-Markt.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 12.10.2018

Angriff auf Mister Amazon

Chinesische Techgiganten und europäische Wettbewerbshüter wollen den Siegeszug von Internetkönig Jeff Bezos stoppen.

Folgen Sie uns