WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Universität Mannheim

Die 1907 gegründete Uni Mannheim verfügt über fünf Fakultäten, an denen rund 12.000 Studierende eingeschrieben sind. Die Universität ist für ihre Interdisziplinarität bekannt und vor allem für Wirtschaftsstudiengänge eine renommierte Hochschule.

Mehr anzeigen

Steuergeschäfte Schaden im Cum-Ex-Skandal möglicherweise dreimal so hoch wie gedacht

Allein deutschen Finanzämtern könnten fast 36 Milliarden Euro entgangen sein. Betroffen sind auch die USA und mindestens zehn weitere europäische Länder.

Seminar mit Arbeitsvertrag Duales Studium: Die Jobgarantie kommt mit einem hohen Preis

Am Montag starten Tausende Studenten an den großen Unis in Vorlesungen, durch die sie sich weitgehend ohne Praxiserfahrungen büffeln. Im dualen Studium läuft das anders. Ist es womöglich der bessere Karriereeinstieg?
von Dominik Reintjes

Globale Mindestbesteuerung von 15 Prozent So hoch sind die Steuerquoten der Dax-Konzerne aktuell

Die G20-Finanzminister billigen die Details einer globalen Steuerreform. Vorgesehen ist eine Mindeststeuer für multinationale Konzerne in Höhe von 15 Prozent. Das hätte Folgen für die Steuerpraxis deutscher Konzerne.
von Christian Schlesiger, Stephan Knieps, Jacqueline Goebel, Peter Steinkirchner, Jürgen Salz, Andreas Macho, Karin Finkenzeller und Florian Güßgen

Vergleich der Studieninhalte BWL und IT: Wo Zukunft überhaupt eine Rolle spielt

Die Inhalte der klassischen BWL haben sich seit Jahren kaum verändert. Doch die Modulpläne der großen Universitäten zeigen, dass es durchaus positive Ausnahmen gibt. Doch manche Unis hinken hinterher.
von Dominik Reintjes

Wirtschaftsstudium in der Kritik Jetzt kommen die besseren BWLer

Der Goldstandard vieler Managerlaufbahnen wirkt wie ein Auslaufmodell. Im klassischen BWL-Studium fehlt oft jeder Bezug zur Digitalisierung. Darum wechseln immer mehr zu Wirtschaftsinformatik oder in duale Studiengänge.
von Dominik Reintjes

92.000 Euro für Ecmo-Beatmung Die Kosten von Corona – und wie „Nudging“ helfen kann

Die Behandlungskosten für schwere Coronafälle sind hoch. Doch statt mit einer Impfpflicht zu drohen, gibt es mildere Mittel – so zeigt ein Feldversuch, wie bezirzend Behördenschreiben sein können.
von Sonja Álvarez

Betriebsrente „Für Pensionskassen ist der Nullzins schlimm“

Viele Betriebsrentenmodelle seien nicht zukunftsfähig, sagt der Ökonom Hartmut Walz. Für Angestellte sei es oft besser, auf eigene Faust zu sparen, etwa mit ETFs.
Interview von Martin Gerth

Schummeleien Überwacht im WG-Zimmer

Die anstehenden Prüfungen legen die meisten Studentinnen und Studenten wieder digital ab. Und bringen die Hochschulen auf immer neue Gedanken, wie sie die Schummeleien dabei verhindern.
von Jan Guldner

Studie Direktvertrieb übersteht Corona-Krise ohne große Schäden

In der Coronakrise waren Verkaufsparty tabu. Dennoch steigerte der Direktvertrieb seine Umsätze. Für das laufende Jahr hat die Branche große Erwartungen.

Alternativen für Akademiker Wie und wo sich Uni-Karrieren lohnen

Akademische Karrieren sind entbehrungsreich – und können abrupt enden. Deshalb sollten Wissenschaftler sich rechtzeitig nach Alternativen umsehen. Dabei hilft das aktuelle Hochschulranking.
von Philipp Frohn und Jan Guldner
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 26.11.2021

Wer gewinnt den Corona-Poker?

Pharmakonzerne, Biotech-Start-ups und Hightechfirmen setzen mit riesigem Einsatz auf das Geschäft mit der Pandemie. Deutschland spielt vorne mit, hat aber einen Nachteil.

Folgen Sie uns