WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Belgrad

Die Hauptstadt des Balkanstaates Serbien liegt direkt an der Mündung der Save in die Donau. Belgrad war bis zuletzt Hauptstadt des ehemaligen Jugoslawiens.

Mehr anzeigen

Neue Zahlen Viele alte Diesel aus Deutschland landen im Osten

Ältere Dieselautos haben es schwer in Deutschland. Doch in vielen östlichen EU-Ländern finden die Gebrauchten ohne Probleme Abnehmer. Umweltschützer sprechen schon von der „Müllhalde“ Westeuropas.

Investitionen auf dem Balkan Wie China in Europas Südosten weiter Fuß fassen will

China engagiert sich in Südosteuropa, betreibt Häfen, baut Brücken, kauft Stahlwerke. Damit wächst auch Chinas politisches Gewicht in der Region. Den Ländern, in denen investiert wird, bringt das nicht nur Vorteile.

USA, Europa, Schwellenländer Der Widerstand gegen Chinas Prestigeprojekt wächst

Premium
China baut weltweit für die Seidenstraßen-Initiative – finanziert auf Kredit. Doch immer mehr Staaten stellen sich gegen Xi Jinpings ökonomische Welteroberung. Warum sie das tun und was die Wirtschaft fürchtet.
von Konrad Fischer, Julian Heißler und Jörn Petring

Was bringt die Elbvertiefung noch? Der langsame Niedergang des Hamburger Hafens

Premium
Nach langem Warten beginnt die Elbvertiefung. Doch dem Hamburger Hafen wird sie kaum helfen: Die Warenströme des Welthandels haben längst neue Wege gefunden – die Hansestadt wird immer häufiger umschifft.
von Konrad Fischer

Einbahn- statt Seidenstraße Die Schattenseite der chinesischen Infrastrukturprojekte

Premium
Mit Projekten wie der Bahnverbindung zwischen Belgrad und Budapest will China seinen Einfluss in Europa ausbauen und den westlichen Balkan gefügig machen. Allerdings haben die Länder von den Investitionen fast nichts.
von Matthias Kamp

Sigmar Gabriel „Wenn wir nicht aufpassen, fliegt uns die Euro-Zone um die Ohren“

Premium
Der frühere Außen- und Wirtschaftsminister a.D. Sigmar Gabriel warnt vor den dramatischen Folgen einer zögerlichen Europapolitik. Ein Gespräch über Deutschlands Aufgaben in einer instabilen Welt.
Interview von Sven Böll und Max Haerder

Verraten und verkauft China wird zum größten Risiko der deutschen Wirtschaft

Premium
Ein Vierteljahrhundert hat die Bundesrepublik in China auf Wandel durch Handel gesetzt. Nun wird klar: Die Wette ist verloren.
von Simon Book, Jürgen Berke, Melanie Bergermann, Lea Deuber, Konrad Fischer, Matthias Kamp und Silke Wettach

Stahl Chinas Stahlkocher heizen Europa ein

2018 will der chinesische Stahlkocher He Steel seine Produktion in Serbien steigern. Auch ein Stahlwerk in der Slowakei könnte er übernehmen. Bei Europas Stahlkochern lässt die Ankündigung die Alarmglocken schrillen.
von Andreas Macho

Visa-Krise droht zu eskalieren Erdogan greift US-Botschafter an

Der Visa-Streit zwischen den USA und der Türkei nimmt weiter an Schärfe zu: Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan will den amerikanischen Botschafter in Ankara nicht mehr anerkennen.

Spanien Katalonien probt den Absprung

Premium
Katalonien möchte sich mit einem untersagten Referendum von Spanien lossagen. Alle Erfahrung zeigt, dass Abspaltungen ökonomisch schwierig sind. Über eine Illusion namens Sezession.
von Konrad Fischer und Malte Fischer
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 12 vom 15.03.2019

Dieser Deutsche rettet Elon Musk

Wie Ex-Audi-Manager Peter Hochholdinger Teslas Massenfertigung kontrolliert und was er über seinen Chef erzählt – ein Insiderreport aus der Produktionshölle.

Folgen Sie uns