WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Wachstumsprognose

Hier finden Sie Prognosen über das erwartete wirtschaftliche Wachstum und die Konjunkturaussichten in Deutschland und in vielen anderen Teilen der Welt.

Mehr anzeigen

Ifo-Konjunkturchef „Aufschwung ist intakt, doch es gibt ein Signal, dass es klemmt“

Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser über die Unverwüstlichkeit der deutschen Wirtschaft, die kräftig steigenden Reallöhne – und die ökonomischen Folgen von Chemnitz.
Interview von Bert Losse

Traton Starke Brasilien-Nachfrage treibt VW-Trucksparte an

Die VW-Tochter verzeichnet ein Plus beim Verkauf von Lkw und Bussen vor allem in Brasilien. Unter dem Strich steht für Traton ein Absatzrekord.
von Reuters

Konjunktur IWF wird deutsche Wachstumsprognose wohl nochmal senken

IWF-Chefin Lagarde kündigte an, die Konjunkturprognose für Deutschland nochmals zu senken. Diese soll dann bei einem Prozent liegen.

ZEW-Umfrage Konjunkturerwartungen der Anleger steigen

Das ZEW-Barometer kletterte im Februar den vierten Monat in Folge. Allerdings machte ZEW-Chef Wambach deutlich, dass er keine rasche Besserung der Konjunktur erwarte.

Neuntes Jahr in Folge Gastgewerbe befürchtet 2019 nur noch halbiertes Wachstum

Hotels, Restaurants und andere Unternehmen der Branche haben 2018 erneut ihren Umsatz gesteigert. Doch die Ertragslage vieler Betriebe ist angespannt.

Konjunktur Risiko einer weltweiten Rezession deutlich gestiegen

Der konjunkturelle Höhepunkt ist in Europa überschritten. Es könnte eine Rezession folgen, auch ausgelöst durch Handelskonflikte und den Brexit, warnt der BDI.

„Mit blauem Auge davongekommen“ Deutsche Wirtschaft entgeht 2018 knapp einer Rezession

Die deutsche Wirtschaft ist auch zum Jahresende 2018 nicht richtig in Schwung gekommen und nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt. Das Bruttoinlandsprodukt stagnierte im vierten Quartal.

Rat der „Fünf Wirtschaftsweisen“ Bundesregierung schlägt Achim Truger vor

Die Bundesregierung folgt dem Vorschlag des Wirtschaftsministers Altmaier und beruft Achim Truger in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, gemeinhin „Wirtschaftsweisen“ genannt.

Stellenabbau RWI rechnet mit 1600 weniger Stellen in Stahlbranche

Das RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung rechnet mit Stellenstreichungen in der Stahlbranche: 1,8 Prozent weniger Stellen soll es 2019 geben.

Jobaufschwung Studie – Kosten der Arbeitslosigkeit weiter gesunken

Laut einer Studie hat der Jobaufschwung die Kosten der Arbeitslosigkeit weiter gesenkt. Sie lagen 2017 4,5 Prozent unter dem Vorjahr.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns