WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Wirtschaftsförderungsprogramm

Weltmarktführer Arri Dieser Mittelständler ist der heimliche Sieger der Oscar-Verleihung

Kinogängern ist Arri wenig bekannt, aber die besten Kameraleute der Welt schätzen die Technik. Arri ist Weltmarktführer bei Filmkameras, steckt in fast jedem Oscar-Nominierten – und dem Preisträger „Beste Kamera“.
von Christian Schlesiger

Netzausbau 5G-Mobilfunk – der nächste Sputnik-Moment

Premium
Die USA wollen eine eigene 5G-Mobilfunkindustrie aufbauen und spielen eine Übernahme der europäischen Technologielieferanten Nokia oder Ericsson durch. Zwei Skandinavier haben aber etwas dagegen.
von Jürgen Berke, Matthias Hohensee und Helmut Steuer

Coronavirus Adidas macht Läden in China dicht

Immer mehr Konsumgüterhersteller spüren die Folgen des Coronavirus. Auch Europas größter Sportkonzern Adidas schließt Geschäfte und fürchtet negative Auswirkungen auf sein Geschäft.
von Peter Steinkirchner

Ritter-Sport-Chef Andreas Ronken „Wenn die Marke Ritter Sport leidet, leidet das gesamte Unternehmen“

Andreas Ronken über die Herausforderungen der Marke Ritter Sport, neue Sorten, Fragen von chinesischen Händlern und seinen knallgelben Audi. Ein Gespräch am Rande des Gipfeltreffens der Weltmarktführer.
Interview von Dominik Reintjes

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo „Ich bin von klein auf sparsam erzogen worden“

Am Freitag knackte Weitsprung-Weltmeistern Malaika Mihambo beim Berliner Istaf Indoor als dritte deutsche Springerin die Sieben-Meter-Marke. Ein Gespräch über Vorbilder, Traditionen und die Bezahlung von Leichtathleten.
Interview von Dominik Reintjes

Annegret Kramp-Karrenbauer im Interview „Ich stehe nach wie vor zum Verbrenner – auch zum Diesel“

Beim Gipfeltreffen der Weltmarktführer sprach CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer mit WiWo-Chefredakteur Beat Balzli unter anderem über drei große K-Fragen: Klimawandel, Kohleausstieg und Künstliche Intelligenz.
Sonderausgabe Weltmarktführer

Nr. 43 vom 14.10.2019

Deutschlands Weltmarktführer 2020

Diese 450 Unternehmen kämpfen um ausländische Märkte, kooperieren mit Start-ups, wagen mehr Vielfalt – und gehen neue Wege beim Klimaschutz.

Folgen Sie uns
WiWo Newsletter

Zukunftsbranchen „Ich mache mir überhaupt keine Sorgen um den Standort Deutschland“

Welche Unternehmen werden in den nächsten zehn Jahren zu Weltmarktführern aufsteigen? Welche Branchen dominieren die Wirtschaft im Jahr 2030? Wir haben uns in den Chefetagen deutscher Konzerne umgehört.

Wegen Mehrwertsteuersenkung für die Bahn Flixbus will Angebot in Deutschland einschränken

Exklusiv
Deutschlands größter Fernbusanbieter plant, sein Angebot hierzulande zu reduzieren. Auch erste Wasserstoff-Busse wird Flixbus wohl nur im Ausland auf die Straße bringen. Der Grund: das Klimapaket der Bundesregierung.
von Dominik Reintjes

Flixbus-Gründer „Wären verloren, wenn wir uns nur auf Deutschland verlassen hätten“

Premium
Am Rande des Gipfeltreffens der Weltmarktführer spricht Flixbus-Gründer André Schwämmlein über Experimente mit Wasserstoff, Fahrten mit der Deutschen Bahn – und teilt gegen die Bundesregierung und ihr Klimapaket aus.
Interview von Dominik Reintjes

Gipfeltreffen in Schwäbisch Hall Die Stunde der Weltmarktführer - Tag 2

Das Gipfeltreffen der Weltmarktführer der WirtschaftsWoche lockt alljährlich Unternehmen, Berater und politische Entscheider nach Schwäbisch Hall – nun schon zum zehnten Mal. Die Ereignisse des zweiten Tages in Bildern.

Vater und Tochter Würth „Bettina hatte eine schwerere Lehre als ich“

Das Unternehmen Würth ist Weltmarktführer für Befestigungs- und Montagetechnik. Beim WirtschaftsWoche-Gipfel in Schwäbisch Hall schreiben Reinhold und Bettina Würth Familiengeschichte.
von Christian Schlesiger

Future Champions Womit Deutschlands künftige Weltmarktführer ihr Geld verdienen

Premium
Der eine beheizt den Hubschrauberhangar des US-Präsidenten, der andere kühlt Energiespeicher in Katar. Potenzielle Weltmarktführer von morgen zeigen, wie man mit grünem Wirtschaften Erfolg hat.
von Philipp Frohn und Jannik Deters

Langzeitarbeitslose Mit 40 der erste feste Job – und raus aus Hartz IV

Alexander Bibinger ist einer von 50.000 Langzeitarbeitslosen, die wieder in Brot und Lohn gefunden haben. Ein Gesetz macht es möglich, dass Firmen Menschen ohne Risiko einstellen: Die Lohnkosten trägt zunächst der Staat.
von Harald Schumacher

Gipfeltreffen in Schwäbisch Hall Die Stunde der Weltmarktführer

Das Gipfeltreffen der Weltmarktführer der WirtschaftsWoche lockt alljährlich Unternehmen, Berater und politische Entscheider nach Schwäbisch Hall – nun schon zum zehnten Mal.