WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Heidelberger Druckmaschinen

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist auch als Heideldruck bekannt und wurde 1850 gegründet. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Bogenoffsetmaschinen.

Mehr anzeigen

Maschinenbau Heidelberger Druck streicht 1000 Stellen im Wieslocher Stammwerk

Insgesamt will der Konzern 1600 Arbeitsplätze abbauen – 400 weniger als zunächst geplant. Durch die Maßnahme soll ein dreistelliger Millionenbetrag eingespart werden.

Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck will bis zu 2000 Stellen abbauen

Der Druckmaschinenhersteller plant massive Stellenstreichungen. Es könnten auch Standorte geschlossen werden. Es soll kurzfristig mit Arbeitnehmervertretern verhandelt werden.

Maschinenbauer KraussMaffei streicht Arbeitsplätze im In- und Ausland

Alleine in Deutschland will das Unternehmen 430 Stellen streichen. Ein Grund für den Abbau sind die Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA.

Maschinenbau Heidelberger Druck erwartet Verlust – Aktie fällt

In Europa steigt der Margendruck auf Heidelberger Druck. Damit landet der Maschinenbauer in den roten Zahlen. Die Aktionäre reagieren enttäuscht.

Maschinenbau Heidelberger Druck verkleinert den Vorstand

Technik-Chef Stephan Plenz verlässt das Unternehmen im Juni 2020. Heideldruck meldet für das Quartal einen Gewinnsprung.

Trumpf „Kein Signal ist mehr grün“

Premium
Der Maschinenbauer Trumpf spürt eine drohende Rezession immer als Erster. Doch das Unternehmen steuert mit einem Notfallsystem dagegen – nach dem Vorbild norddeutscher Deichbauer.
von Jürgen Salz

Gespaltene Belegschaft Heideldruck streitet um knappe Investitions-Mittel

Premium
Bei Heidelberger Druckmaschinen wird das Geld knapp. Dennoch nehmen sich Vorstand und Aufsichtsrat Zeit für heftige Streitereien – und der Chef offenbar für das eine oder andere Nickerchen.
von Melanie Bergermann

Maschinenbauer Heideldruck-Chef verteidigt seinen Umbauplan

Die Kritik an Hundsdörfers Unternehmensführung wächst. Der CEO tritt dieser entgegen. Heideldruck sei nicht im „Restrukturierungsmodus“ mit gravierendem Jobabbau.

Konjunktur Die Angst ist zurück in den Belegschaften

Premium
Der beispiellose Boom endet. Viele Firmen zehren von der Substanz, bauen Guthaben auf Arbeitszeitkonten ab und trennen sich von Leiharbeitern. In den Belegschaften wächst die Unruhe. Wen trifft der Abschwung?
von Annina Reimann, Jürgen Salz, Harald Schumacher und Christian Schlesiger

Vorstände ohne Frauen Diesen Unternehmen drohen wegen rein männlicher Vorstände Sanktionen

Frauen gehörten selbstverständlich in die Vorstandsetagen von Unternehmen? Könnte man erwarten, ist bei einem Blick auf die börsennotierten Unternehmen aber nicht selbstverständlich. Diese Liste zeigt, wie viele es sind.
von Elisabeth Niejahr
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 18.09.2020

Siemens: Die Machtfrage

Die Wirtschaftsikone Siemens hat mit Roland Busch und Joe Kaeser plötzlich zwei Chefs. Das blockiert – dabei muss der Konzern nach dem radikalen Umbau dringend wachsen und Kosten sparen.

Folgen Sie uns