WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Mario Draghi

Mario Draghi ist ein italienischer Wirtschaftswissenschaftler und seit dem 1. November 2011 Präsident der Europäischen Zentralbank, der gemeinsamen Währungsbehörde der Mitgliedstaaten der Europäischen Währungsunion. Er spielte eine zentrale Rolle bei der Beruhigung der Finanzmärkte nach der Finanzkrise.

Mehr anzeigen

EZB-Chef Draghi warnt vor politischer Einflussnahme auf Zentralbanken

Draghi sieht die Unabhängigkeit der Notenbanken weltweit gefährdet. Zuletzt hatte US-Präsident Trump heftige Kritik an der Fed geäußert.

Europäische Zentralbank Zinserhöhung in Draghis Amtszeit gilt nicht mehr als sicher

Die Amtszeit von EZB-Chef Mario Draghi endet am 31. Oktober 2019. Ob es bis dahin noch eine Zinserhöhung geben wird, ist zunehmend unklar.

Europäische Union Haushaltsstreit vergrößert Sorgen um Italiens Banken

Italiens Regierung will beim von der EU-Kommission zurückgewiesenen Haushaltsentwurf nicht nachbessern. Das nährt Sorgen um die Banken des Landes.

Geldpolitik EZB will Reinvestitionen flexibler gestalten

Die EZB plant Insidern zufolge eine flexiblere Gestaltung von Reinvestitionen. Im Dezember soll bei der Zinssitzung darüber entschieden werden.

Europäische Zentralbank Haushaltsstreit zwischen EU und Italien dürfte EZB-Zinssitzung überschatten

Auf der nächsten Zinssitzung des EZB werden klare Worte des Präsidenten Mario Draghi zur italienischen Krise und zur Festlegung des Leitzins erwartet.

IWF-Jahrestagung Christine Lagarde kontert Trump – und hat eine Botschaft für Italien

Der Internationale Währungsfonds reagiert auf Trumps Politik: Der Abschottungspolitik stellt IWF-Chefin Lagarde einen Appell zur Zusammenarbeit gegenüber.

EU-Fiskalregeln Draghi mahnt Haushaltspuffer an und wendet sich indirekt an die italienische Regierung

Die höhere Verschuldung Italiens hat einen Streit in Europa ausgelöst. Der EZB-Chef erklärt, dass die Euro-Länder Rücklagen bilden sollten.

Mario Draghi EZB-Chef will Risiken im Schattenbanksektor besser bekämpft sehen

Gefahren in Kredit- und Geldgeschäften abseits der Bankenbranche seien durch einen „unvollständigen Werkzeugkasten“ eingeschränkt, so EZB-Chef Draghi.

Notenbank Europäische Zentralbank plant keine eigene Digitalwährung

EZB-Chef Mario Draghi zufolge existieren derzeit keine Pläne für eine Notenbank-eigene Digitalwährung. Die Technologien dahinter seien noch nicht ausreichend getestet worden.

Europäische Zentralbank Österreich strebt EZB-Spitzenposten an

Der österreichische Finanzminister will, dass sein Land in Zukunft mehr Verantwortung in Europa übernimmt und sich stärker bei der EZB einbringt.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 47 vom 16.11.2018

Wer rettet den Rechtsstaat?

Asylchaos, Dieselverbote, Regelwahnsinn: Warum die Wirtschaft das Vertrauen in das Rechtssystem verliert – und wie sich das ändern lässt.

Folgen Sie uns