Die neue WiWo App Jetzt kostenlos testen
Download Download
Themenschwerpunkt

Rohstoffe

Rohstoffpreise schwanken stark, abhängig von Knappheit, Produktionskosten und Nachfrage. Was die Rohstoffmärkte bewegt, womit Anleger rechnen sollten.

Mehr anzeigen

Rohstoffe in Chile Ist Deutschland auf dem Weg in die Lithium-Unabhängigkeit?

China hat auf dem Weltmarkt für Lithium die Nase vorn. Dass die Abhängigkeit von einem einzigen Land böse enden kann, hat der Ukraine-Krieg gezeigt. Schon bald könnte Deutschland in eigene Minen investieren.
von Angelika Melcher

Südamerika-Reise Scholz bietet Chile Hilfe bei der Lithium-Verarbeitung an

Deutschland und Chile haben ihre Rohstoffpartnerschaft erneuert. Damit sichert Kanzler Scholz den Zugang zu einem wichtigen Lithium-Lieferanten.

Elektromobilität Batteriekonzern CATL plant milliardenschwere Investitionen in Recyclingwerk

Rohstoffe für Batteriezellen sind knapp, deren Recycling für die Branche wirtschaftlich attraktiv. CATL will bis zu 3,5 Milliarden Dollar in ein Recyclingwerk in China investieren.

Deutschland und Chile „Der Handel muss in einer für beide Seiten fairen Form umgesetzt werden“

Olaf Scholz reist an diesem Wochenende nach Südamerika. Eine Station davon ist Chile. Im Interview erklärt AHK-Chefin Cornelia Sonnenberg, was das Land wichtig für die deutsche Wirtschaft macht.
Interview von Angelika Melcher

Verstaatlichter Energiekonzern Uniper-Betriebsrats-Chef warnt Bund vor Zerschlagung

Gedankenspiele über eine Zerschlagung des Energiekonzerns Uniper sorgen für Widerstand in der Belegschaft. Eine Aufspaltung schade der deutschen Energieversorgung, warnen die Arbeitnehmer.

Rohstoffe Deutschland importiert zwei Drittel Seltener Erden aus China

Von Januar bis November 2022 wurden rund 5300 Tonnen der Rohstoffe im Wert von 49,3 Millionen Euro importiert. Schon 2021 war China das wichtigste Herkunftsland Seltener Erden für den deutschen Markt.

Energie Frühere Goldman-Sachs-Bankerin soll Uniper-Finanzchefin werden

Jutta Dönges nimmt im März die Position der Finanzchefin beim Energiekonzern Uniper ein. Zuletzt ist sie Geschäftsführerin der Finanzagentur des Bundes in Frankfurt gewesen.

Eine Schlangengrube – jetzt im Angebot Brüchiger Friede bei der Steag

Der Verkauf von Steag geht in die heiße Phase. Der neue, grüne Konzernteil Iqony soll Investoren locken. Aber der Friede zwischen den Noch-Eignern ist brüchig – bald könnte der Kohleverstromer ganz zerschlagen werden.
von Florian Güßgen und Henryk Hielscher

Verpressung von Treibhausgas in Deutschland „Der Markt für CO2 wird größer als der Markt für Erdöl heute“

Kohlendioxid unterirdisch zu verpressen, ist umstritten – erst recht in Deutschland. Doch der frühere Leiter des deutschen Forschungsstandorts sagt: Der CO2-Markt wird  weltweit wichtiger als der Ölmarkt heute.
Interview von Cordula Tutt

Aktien, Bitcoin und Co. Bis minus 62 Prozent: Wo Anleger 2022 die höchsten Verluste erlitten

Das vergangene Jahr bescherte vielen Anlegern Verluste. Einstige Top-Performer verloren an der Börse massiv an Wert. Mit einem echten Klassiker kamen Anleger aber auch 2022 auf positive Renditen.
von Philipp Frohn
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 06 vom 03.02.2023

Der große Immobilienatlas

Die besten Lagen, die attraktivsten Städte – und warum die Mieten jetzt stärker steigen als die Preise

Folgen Sie uns