WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Air France

Air France ist die französische Nationalfluggesellschaft und hat ihre Basis auf dem Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle. Die Airline fliegt zahlreiche Ziele in Europa, AsienAfrika, und in Nord-, Mittel- und Südamerika an.

Mehr anzeigen

Fluggesellschaft Air France will mehr als 7500 Stellen abbauen

Die französische Airline reagiert mit einem umfangreichen Stellenabbau auf die Folgen der Coronakrise. Tausende Stellen sollen gestrichen werden.

Luftverkehr Niederlande unterstützen KLM mit 3,4 Milliarden Euro

Nicht nur die Lufthansa wird mit Staatshilfe in der Coronakrise gestützt. Auch die Niederlande helfen der Airline KLM mit einem Milliardenpaket aus.

Lufthansa Thiele hält sich weiter bedeckt

Bei einem Treffen zwischen Großaktionär Thiele, Airline-Chef Spohr und den Ministern Altmaier und Scholz ging es um den Rettungsplan für den angeschlagenen Konzern. Dazu äußern wollte sich bisher keiner der Teilnehmer.

Coronakrise Frankreich will Luftfahrt mit 15 Milliarden Euro retten

Die französische Regierung sieht Tausende Arbeitsplätze in Gefahr. Mit staatlichen Mitteln soll die Branche die Krise nun überwinden.

Auflagen der EU-Kommission FDP kritisiert Verkehrsminister im Lufthansa-Streit

FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff hat der Bundesregierung im Streit um die Lufthansa-Rettung schwerwiegende Versäumnisse vorgeworfen.

Latam Lateinamerikas größte Airline meldet Insolvenz an

Das Coronavirus breitet sich in Lateinamerika weiter aus. Flugzeuge müssen am Boden bleiben. Das bringt auch die Airline Latam in Schwierigkeiten.

Steuern und Recht kompakt Wie Sie die Erbschaftsteuer senken und wann Fluglinien Strafgebühren verlangen dürfen

Premium
Bestattungskosten können die Erbschaftssteuer senken, Fluglinien dürfen keine pauschalen Strafgebühren für ungenutzte Ticket verlangen und ein Expertenrat zum Vereinsrecht: die Steuer- und Rechtstipps der Woche.
von Martin Gerth, Niklas Hoyer und Heike Schwerdtfeger

Emirates, Etihad, Qatar Was vom Golfwunder übrig bleibt

Die Coronakrise trifft die lange unverwundbaren Marktführer aus den Emiraten noch härter als die Lufthansa. Das zeigen etwa die erwarteten Massenentlassungen bei Emirates. Darum erfinden sich die Angstgegner jetzt neu.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Standortschließungen geplant Ryanair-Chef O'Leary rechnet mit Preiskampf

Allenfalls die Hälfte der Passagiere erwartet Ryanair-Chef Michael O'Leary, wenn Europas größte Billigairline im Juli wieder abhebt. Wegen des Geschäftseinbruchs sind Stellenstreichungen und Standortschließungen geplant.

Werbesprech Die Werbung „danach“

Apokalyptische Meldungen über die Auswirkungen der Coronakrise in der Medien- und Werbebranche kennen Sie. Was wirklich interessiert, ist die Frage, wie die Werbung sich verändern wird. Eine Prognose.
Kolumne von Thomas Koch
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 28 vom 03.07.2020

Die Revolution der Fleischindustrie

Während Skandale in den Schlachthöfen von Tönnies und Co. die Republik erschüttern, züchten Start-ups und Nahrungsmultis künstliches Fleisch aus dem Reagenzglas. Das beschleunigt das Ende der Landwirtschaft.

Folgen Sie uns