WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Malu Dreyer

Malu Dreyer ist stellvertretende Vorsitzende der SPD. Die deutsche Politikerin ist außerdem Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.

Mehr anzeigen

Coronakrise „Wir brauchen dringend eine Öffnung“ – Debatte um Grenzkontrollen setzt Seehofer unter Druck

Nächste Woche will der Bundesinnenminister entscheiden, wie es an den Grenzen weitergeht. Vielen ist das zu spät – darunter auch Armin Laschet.

Pandemie-Prävention Rufe nach baldigen Grenzöffnungen werden lauter – Forderungen an Seehofer und Von der Leyen

Dass die Bundesgrenzen trotz erster Lockerungen noch kontrolliert werden, geht vielen Abgeordneten gegen den Strich. Der Innenminister verteidigt das Vorgehen.

Debatte nimmt an Fahrt auf Kommt die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes?

Bislang bekommen Arbeitnehmer in Kurzarbeit staatliche Zuschüsse von 60 oder 67 Prozent. Geht es nach Gewerkschaftern und so manchem Politiker sollen die ab Mai steigen. Jetzt fordert das auch der Bundesarbeitsminister.
von Katja Joho

Coronavirus Deutschland schließt seine Grenzen

Deutschlands Grenzen in Richtung Westen und Süden werden ab Montagmorgen nicht mehr so einfach passierbar sein. Wegen des Coronavirus plant die Bundesregierung nicht nur strengere Kontrollen.

Nach der Bürgerschaftswahl Diese Erkenntnis aus der Hamburg-Wahl muss sich endlich durchsetzen

Gerade einmal rund zwei Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland durften am Sonntag abstimmen. Deshalb sollte niemand zu viel in das Ergebnis hineininterpretieren. Ein Schluss lässt sich allerdings ziehen.
Kommentar von Sven Böll

Die wichtigsten Antworten im Überblick 18,36 Euro statt 17,50 – Länder sind beim Rundfunkbeitrag am Zug

86 Cent mehr? Die Länder stehen vor der Frage, wie hoch der Rundfunkbeitrag künftig sein soll – und haben jetzt eine richtungsweisende Empfehlung: 18,36 Euro. Wie es nun weitergeht.

Medien Rundfunkbeitrag: Kommission empfiehlt Erhöhung auf 18,36 Euro

Die zuständige Expertenkommission gibt eine richtungsweisende Empfehlung für die Bundesländer ab. Die nächste Beitragsperiode dauert von 2021 bis 2024.

Walter-Borjans und Esken GroKo-Kritiker werden neue SPD-Parteichefs

Die SPD-Mitglieder haben Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken zu ihren neuen Vorsitzenden gewählt. Sie stehen der schwarz-roten Bundesregierung kritisch gegenüber und wollen gar den Koalitionsvertrag neu verhandeln.

Sozialdemokraten Scholz scheitert: Walter-Borjans und Esken gewinnen Wahl um SPD-Vorsitz

Das Duo Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken hat sich bei der Stichwahl um den SPD-Vorsitz durchgesetzt. Damit hat sich die Basis für zwei Groko-Kritiker ausgesprochen.

Stichwahl Stimmabgabe über SPD-Vorsitz beendet – Ergebnis am Abend

Bei der Stichwahl treffen Welten aufeinander: Das Duo Scholz/Geywitz steht für Stärke, das Kandidatenpaar Walter-Borjans/Esken für Umverteilung.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 23 vom 29.05.2020

Was nun, Mister Wirecard?

Gründer Markus Braun hat zu viele Fragen zu seinen Bilanzen und fragwürdigen Partnern offen gelassen. Das Endspiel um den Bezahlkonzern dominiert jetzt ein neuer starker Mann.

Folgen Sie uns