WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Nissan

Nissan ist ein japanischer Autohersteller mit Sitz in Yokohama. Der Konzern beschäftigt rund 150.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Elektroautos Volkswagen pirscht sich an Tesla heran

Premium
Über Jahre war Volkswagen bei Elektroautos weit abgeschlagen. 2019 setzten die Wolfsburger aber fast unbemerkt zum Sprung an. In diesem Jahr werden sie voraussichtlich schon die Nummer zwei hinter Tesla.
von Martin Seiwert

Wertstabilität von E-Autos Der Nissan Leaf ist fast schon eine Geldanlage

Elektroautos sind relativ wertstabil. Am wenigsten Verluste fährt ein japanisches Kompaktmodell ein.

Autobauer Französische Regierung warnt Renault vor Job-Kahlschlag

Der Autobauer hat 2019 erstmals seit zehn Jahren einen Verlust verzeichnet. Der französische Staat will jedoch einen Jobabbau im Land verhindern.

Rückzug aus Thailand, Australien und Neuseeland GM: Dieser Sparkurs ist kein Sterben auf Raten

Premium
Der Rückzug von GM aus etlichen Märkten weltweit kann als Blaupause für den Umbau eines traditionellen Autoherstellers dienen. Hersteller wie Volkswagen, Fiat-Chrysler, Ford und Renault-Nissan sollten genau hinschauen.
Kommentar von Martin Seiwert

Nikkei, Topix & Co Konjunktursorgen belasten Tokio-Börse

Das Wirtschaftswachstum Japans ist zuletzt stark zurückgegangen. Dies belastet den japanischen Markt. Die Börse in Shanghai konnte hingegen zulegen.

Autobauer Renault rutscht erstmals seit 2009 in die roten Zahlen

Die Krise bei Nissan macht sich nun auch beim französischen Partner Renault bemerkbar: Unter dem Strich steht erstmals seit 2009 ein Minus.

Nikkei, Topix & Co Asiatische Börsen öffnen wegen Virus-Sorgen im Minus

Die Angst vor dem Coronavirus macht den Märkten in Asien weiter zu schaffen. Die Tokioter Börse verzeichnete zu Handelsbeginn ein Minus.

Nicht nur in Asien Coronavirus führt zu massiven Produktionsausfällen

Nach dem Ausbruch des Coronavirus sind die Straßen der chinesischen Metropolen leergefegt. Niemand weiß, wann man zur Normalität zurückkehrt. Nun zittert die internationale Autoindustrie. Sie hängt am chinesischen Puls.
von Stefan Grundhoff

Japanischer Autobauer Nissan verklagt Ex-Boss Ghosn auf Schadenersatz in Höhe von 83 Millionen Euro

Nissan hat seinen früheren Chef Carlos Ghosn auf Schadenersatz in Millionenhöhe verklagt. Ihm wird „betrügerisches“ und „korruptes“ Verhalten vorgeworfen.

Coronavirus bremst Autobauer VW verschiebt Produktionsaufnahme in China

Nachdem viele Autohersteller ihre Produktion in China wegen des Coronavirus ausgesetzt hatten, soll in den kommenden Wochen die Arbeit wieder aufgenommen werden. Der deutsche Hersteller VW wartet allerdings noch ab.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 14 vom 27.03.2020

Der Brandbeschleuniger

Mitten in der Corona-Pandemie eskaliert Wladimir Putin den Energiekrieg gegen die USA – mit überraschenden Folgen für Deutschland.

Folgen Sie uns