WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Hendrik Wüst

Hendrik Wüst ist ein deutscher Politiker der CDU und wurde am 19. Juli 1975 in Rhede geboren. Er ist seit dem 27. Oktober 2021 der zwölfte Ministerpräsident des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. 

Zuvor war Wüst im Zeitraum vom 30. Juni 2017 bis zum 27. Oktober 2021 Minister für Verkehr des Landes NRW im Kabinett Laschet.

Lesen Sie hier aktuelle News und die neuesten Nachrichten von heute zu Hendrik Wüst, den Ministerpräsidenten des Bundeslandes NRW.

Mehr anzeigen

2Gplus, Quarantäne Was Bund und Länder beim Corona-Gipfel beschlossen haben

Bund und Länder haben sich auf neue Corona-Maßnahmen geeinigt. Unter anderem wird bundesweit die 2Gplus-Regel in der Gastronomie eingeführt, die Quarantäne-Regel hingegen wird entschärft. Die Ergebnisse im Überblick.

Bundespräsident Auch Union unterstützt zweite Amtszeit Steinmeiers

In Schloss Bellevue müssen wohl so schnell keine Umzugskartons gepackt werden. Die zu erwartende Mehrheit für eine Bestätigung von Staatsoberhaupt Steinmeier dürfte sogar noch größer werden.

Vier Landtage und ein Präsident Das sind die wichtigsten deutschen Wahlen 2022

Nach dem Superwahljahr 2021 sind viele Wähler im neuen Jahr erneut gefragt. In vier Bundesländern mit rund 30 Millionen Menschen werden die Landtage gewählt. Die wichtigsten anstehenden Entscheidungen im Überblick.

Jahr der Entscheidungen Auf diese Köpfe kommt es 2022 an

Die Ampel will durchstarten, wichtige Landtagswahlen stehen an – und geopolitisch werden es unruhige Zeiten: Die WirtschaftsWoche stellt Politikerinnen, Macher und Entscheider vor, die das neue Jahr prägen dürften.
von Sonja Álvarez, Sophie Crocoll und Max Haerder

Corona-Krise Lauterbach ruft zum Testen auf

Die Omikron-Variante beginnt sich in Deutschland immer stärker auszubreiten. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident mahnt Kontaktbeschränkungen in den kommenden Wochen an.

Corona-Gipfel Die Beschlüsse gegen die Omikron-Variante

Mancher Wissenschaftler sieht mit der Omikron-Variante eine Wand auf uns zukommen. Damit Deutschland von dieser nicht erschlagen wird, steuern Bund und Länder gegen. Spätestens nach Weihnachten gelten schärfere Regeln.

Furcht vor Omikron-Welle Regierung plant schärfere Einschränkungen zum Jahresende

Bund und Länder wollen am Dienstag Einschränkungen auch für Geimpfte beschließen, um die Coronawelle zu brechen. Auch die Beschränkung privater Treffen ist noch vor Silvester geplant.

Pandemie Weitere Corona-Maßnahmen werden beschlossen – aber keine zusätzlichen Beschränkungen über die Weihnachtsfeiertage

Es hat lange gedauert und ging viel hin und her – doch nun sollen die Nachbesserungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen werden. Doch ob die reichen, ist bereits fraglich.

Blick hinter die Zahlen #92 – Nahverkehr Ist das deutsche Erfolgsmodell im Nahverkehr am Ende?

Der Bund bezahlt, die Länder bestellen. Bislang galt der Nahverkehr auf der Schiene als Erfolg. Doch S-Bahn-Betreiber und Regionalbahnen kämpfen mit wirtschaftlichen Problemen. Worauf es jetzt ankommt.
von Christian Schlesiger

Blick hinter die Zahlen #91 – Pflegekräfte Verschärft eine Impfpflicht den Pflegenotstand?

Seit Jahren fehlt es in der Pflege an Personal. Warum sich das Problem in Zukunft noch verstärken dürfte, was das mit der Corona-Pandemie zu tun hat – und was sich ändern müsste, um den Trend aufzuhalten.
von Tobias Gürtler
Seite 1 von 8
Seite 1 von 8
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 21.01.2022

Deutschlands Dealer

Mitten in der Ukrainekrise steckt Berlin in der Putin-Falle fest. Die gewaltige Abhängigkeit von Russlands Öl und Gas zwingt zu fragwürdigen Zugeständnissen.

Folgen Sie uns