WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Leoni

Leoni bietet Produkte und Dienstleistungen für das Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche an. Das global tätige Unternehmen mit Sitz in Nürnberg beschäftigt rund 80.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Deutsche Börse Siemens Energy steht kurz vor Einzug in MDax

Berechnungen der Commerzbank zufolge wird der Leasingkonzern Grenke aus dem MDax absteigen, es könnte aber auch die Aareal Bank erwischen.

Karriereleiter Rhetorik: Was Sie von Friedrich Merz lernen können – und was besser nicht

Friedrich Merz gilt als brillanter Rhetoriker, er polarisiert aber auch. Was Sie (und er) tun könnten, wenn Sie (oder er) befürchten, irgendwie nicht richtig sympathisch rüberzukommen. Eine Fern-Analyse.
Kolumne von Marcus Werner

Sparkurs Umsatz der Autozulieferer könnte in diesem Jahr um ein Viertel absacken

Bei vielen Autoherstellern schlug der Corona-Einbruch im ersten Halbjahr heftig ins Kontor. Von ihnen abhängige Zulieferer sind aber mindestens ebenso sehr gefährdet.

Autozulieferer Leoni: Vom Glück der virtuellen Hauptversammlung

Beim Autozulieferer Leoni würden sich Aktionäre bei einer „echten“ Hauptversammlung heute wohl Luft machen. Missmanagement und ein neues Vergütungssystem geben Anlass zu Kritik.
von Karin Finkenzeller

Einsatz bei Karstadt Kaufhof & Co. Die Notärzte der Wirtschaft

Premium
Die Coronakrise ist die Stunde der Sanierungsexperten. Nun müssen sie zeigen, ob sie Unternehmen vor dem Kollaps bewahren können. Wie die Berater bei Firmen wie Galeria Karstadt Kaufhof anrücken – und was sie empfehlen.
von Henryk Hielscher

Pleitewelle Endzeit der Autozulieferer

Premium
Die Wende zur E-Mobilität treibt die Vorzeigebranche in eine historische Krise. Corona beschleunigt die Pleitewelle — vor der sich nur wenige retten können.
von Henryk Hielscher

Autozulieferer Leoni kämpft mit Problemen bei Großprojekt – Verlust höher als erwartet

Der Autohersteller muss eine Rückstellung bilden und 20 Millionen Euro abschreiben. Das drückt Leoni noch tiefer in die roten Zahlen als befürchtet.

Automotive-Krise Der Autozulieferer Schlemmer Group hat Insolvenz angemeldet

Eigentlich sollte der Kunststoffspezialist Schlemmer von den Megatrends der Automobilindustrie profitieren. Vor Weihnachten haben die Kerngesellschaften der Unternehmensgruppe überraschend einen Insolvenzantrag gestellt.
von Henryk Hielscher

Konjunktur Wird der ewige Boom zur Blase?

Premium
Konsum und Bauwirtschaft boomen, die Exporte stagnieren, die Industrie steckt in der Rezession: Die deutsche Wirtschaft ist tief gespalten. Ihre Wettbewerbsfähigkeit erodiert.
von Malte Fischer

Städteranking 2019 Wie ausgerechnet Fürth zum großen Gewinner wurde

Im diesjährigen Städteranking zählt Fürth zu den großen Gewinnern. In der fränkischen Stadt hätte damit nach der Insolvenz von Quelle vor zehn Jahren kaum jemand gerechnet. Was andere Städte von Fürth lernen können.
von Dominik Reintjes
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns