WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Morgan Stanley

Morgan Stanley ist ein Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen mit Hauptsitz in New York City, USA.

Mehr anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Hoffnungen auf US-Bilanzsaison verlängert Rally an asiatischen Börsen

Die asiatischen Anleger gehen trotz Coronakrise von guten Bilanzen von US-Unternehmen aus. Der Nikkei-Index steigt deshalb um 1,7 Prozent.

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Virus-Sorgen drücken Dow ins Minus – Nasdaq aber auf Rekordhoch

Der technologielastige Nasdaq setzt zum vierten Mal in fünf Handelstagen eine Bestmarke. Doch die Sorgen über die Corona-Neuinfektionen überwiegen.

IPO in New York Versicherungs-Start-up Lemonade feiert fulminantes Börsendebüt

Das Insurtech wird nun mit 2,75 Milliarden Dollar bewertet. Hauptaktionär des 2016 gegründeten Start-ups ist der japanische Investor Softbank.

Wirecard 132 Millionen Euro Tageslohn für Chris Hohn von TCI

Shortseller gewinnen beim Absturz der Wirecard-Aktie Milliarden – Fondsanleger schauen in die Röhre. Firmenchef Braun hält sieben, Goldman Sachs 16 Prozent am Dax-Konzern. Die Gewinner und Verlierer des Tages.
von Christof Schürmann

Nikkei, Topix & Co Asiatische Börsen rutschen aus Angst vor zweiter Virus-Welle ab

Neue Fälle in den USA und in Peking bereiten Anlegern Sorge. Dabei sollte eigentlich gerade jetzt die wirtschaftliche Erholung durchgreifen.
von Reuters

Bilanzskandal Banken drohen wegen Luckin-Debakel wohl Verluste in Millionenhöhe

Credit Suisse, Morgan Stanley und anderen Banken drohen Kreisen zufolge Millionenverluste. Hintergrund ist der Bilanzskandal um Starbucks-Rivalen Luckin Coffee.

Nikkei, Topix & Co Fed-Ankündigung stützt asiatische Börsen

Die Ausweitung des Anleihekaufprogramms der US-Notenbank sorgt auch an den asiatischen Börsen für gute Stimmung. In Tokio und Schanghai steigen die Kurse.
von Reuters

Nikkei, Topix & Co Asiatische Aktien auf Drei-Monats-Hoch

Die Anleger in Asien sind durch weitere Corona-Lockerungen optimistisch gestimmt. Einige Analysten warnen jedoch vor Kurzschlussreaktionen von Spekulanten.

Deutsche Bank Richtern lässt Klage im Skandal um Manipulationen am Devisenmarkt zu

Der Vorwurf der fast 1300 Kläger sei plausibel, entschied die US-Richterin. Für die Deutsche Bank und 14 andere Großbanken könnte das teuer werden.

Gerichtsverfahren Banken um Credit Suisse greifen nach Vermögen von Luckin-Coffee-Chef

Einige Geldhäuser erheben Klage, nachdem sie auf ihrem 518-Millionen-Dollar-Kredit sitzen geblieben sind. Zuvor hatte der Starbucks-Rivale Bilanz-Manipulationen eingeräumt.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 10.07.2020

Lohnkampf 2020: Die Nullrunde

Wegen der Coronarezession müssen Unternehmen die Personalkosten drücken. Der Verteilungskonflikt läuft schon – und Arbeitnehmer könnten ihn verlieren.

Folgen Sie uns