WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

WeWork

Das US-amerikanische Unternehmen WeWork vermietet in über 120 Städten weltweit erfolgreich Coworking-Arbeitsplätze für Unternehmen und Selbstständige. WeWork wurde 2010 in New York gegründet.

Mehr anzeigen

Börsengänge 2019 Nach dem Rekordjahr 2018 folgt die Ernüchterung

Börsengänge spielen seit Jahren keine große Rolle in Deutschland – die Skepsis gegenüber dem Kapitalmarkt ist groß. 2019 aber fiel besonders schwach aus. Besserung für 2020 versprechen prominente Kandidaten.

Fusion mit Sprint Showdown in New York: Besteht T-Mobiles Mega-Fusion vor Gericht?

Telekoms US-Tochter T-Mobile steht kurz vor dem Ziel: der Fusion mit Wettbewerber Sprint. Doch noch regt sich Widerstand. Es geht um viele Milliarden Dollar, die Zukunft des US-Mobilfunkmarkts und politische Machtkämpfe.

Steve Madden, Geberit, PSI Software Die Anlagetipps der Woche

Premium
Dart profitiert von der Thomas-Cook-Pleite, Geberit ist ein eidgenössischer Qualitätstitel, und Steve Madden eine profitable Filmlegende. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.s
von Anton Riedl, Frank Doll und Heike Schwerdtfeger

Führungswechsel Legere verlässt T-Mobile US – Sievert soll neuer Chef werden

Die US-Tochter der Telekom bekommt einen neuen Chef. John Legere soll die Führung im Mai 2020 an den Telekom-Manager Mike Sievert übergeben. Ein Strategiewechsel bahnt sich an.

Bürovermieter WeWork fährt im dritten Quartal Verluste in Milliardenhöhe ein

Der Bürovermieter hat seinen Verlust auf mehr als eine Milliarde Dollar erhöht. Grund für die Steigerung ist die Eröffnung von vielen neuen Standorten.

Medienberichte WeWork umgarnt T-Mobile-US-Chef John Legere

John Legere füllte in den vergangenen Jahren als Chef der US-amerikanischen Telekom-Tochter T-Mobile US die Wirtschaftsnachrichten – vor allem mit Erfolgsmeldungen. Nun will WeWork den Top-Manager womöglich abwerben.

Büroraumvermieter WeWork trennt sich von Geschäftsteilen

Der Bürovermieter will sich offenbar nur noch auf das Kerngeschäft konzentrieren. Auch ein Stellenabbau im Rahmen eines 90-Tage-Plans sei geplant.

Uber „Es ist an der Zeit zu kaufen, wenn Blut in den Straßen fließt“

Die Aktie des einst wertvollsten Start-up-Unternehmens der Welt hat einen neuen Tiefstand erreicht. Selbst Insider haben Zweifel an Uber. Zeit, einzusteigen?
von Matthias Hohensee

Technologieinvestor Debakel mit Uber und WeWork: Softbank macht operativ einen Milliardenverlust

Der geplatzte Börsengang von WeWork und Kursverluste bei Uber schlagen sich bei dem Investor nieder. Erstmals seit 14 Jahren macht Softbank im Quartal Verlust.

Technologieinvestor Softbank muss nach Wertverlusten Milliarden abschreiben

Einem Medienbericht zufolge muss der Technologieinvestor Softbank mindestens fünf Milliarden Dollar abschreiben. Die Aktien gerieten an der Tokioter Börse ins Minus.
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 13.12.2019

Ist Daimler zukunftsfähig?

Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.

Folgen Sie uns