WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Alstom

Der französische Konzern Alstom ist deutschlandweit einer der führenden Anbieter im Bereich Bahntechnik. Das Kerngeschäft ist die Produktion von Schienenfahrzeugen für den Nahverkehr. Eine geplante Fusion mit Siemens soll die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Mehr anzeigen

Denkfabrik Wie das Billiggeld der Notenbanken den Wettbewerb zerstört

Premium
Die ultralockere Geldpolitik fördert den Konzentrationsprozess von Banken und Unternehmen und schmälert den Lebensstandard der Bürger.
Gastbeitrag von Gunther Schnabl

Radikale Angriffsstrategie Wie ein chinesischer Zughersteller den Zugverkehr in Europa umkrempelt

CRRC ist fast am Ziel: Der Zughersteller verhandelt derzeit mit der privaten Westbahn über die Lieferung neuer Fernzüge nach Österreich. Damit würden die Chinesen Siemens und Alstom in der Heimat Konkurrenz machen.
von Christian Schlesiger

Abwertungen verschleppt Die größten Blender im Dax

Premium
Dax-Konzerne verschleiern ihre Ertragslage und verschleppen nötige Abwertungen. Wie Bayer, Fresenius, Adidas und viele andere ihre Zahlen aufpolieren – und wem Anleger noch trauen können.
von Christof Schürmann

Segula-Deal Bei Opel eskaliert der Kampf ums Herzstück

Premium
Die Ingenieure von Opel protestieren gegen ihre Verlagerung zum französischen Entwicklungsdienstleister Segula – und dessen Deutschlandchef. Wenn zu viele den Übergang verweigern, gerät der gesamte Deal in Gefahr.
von Stefan Reccius

Kartellamtschef Mundt „Künstliche Intelligenz lässt sich auch gegen Verbraucher einsetzen“

Premium
Der Präsident des Bundeskartellamts über die umstrittene Idee europäischer Champions, den Kampf der Wettbewerbshüter gegen mächtige Tech-Konzerne – und die Frage, ob Kartelle künftig von Algorithmen organisiert werden.
Interview von Bert Losse

EU-Gipfel China bleibt wegen Brexit-Chaos auf der Strecke

Vernachlässigt die EU wegen des Brexits wichtige Entscheidungen zur Wettbewerbsfähigkeit? Beim EU-Gipfel fiel die geplante China-Debatte am ersten Tag aus. Dabei müssten dringend wichtige Grundsatzfragen geklärt werden.

Umfrage unter Ökonomen Kaum Rückenwind für Altmaiers Industriepolitik

Die Vorstöße von Deutschland und Frankreich für eine stärke industriepolitische Lenkung der Wirtschaft stoßen bei Ökonomen auf Kritik. In einigen Bereichen sehen die Experten gleichwohl staatlichen Handlungsbedarf.
von Bert Losse

Zughersteller Stadler Rail bereitet sich auf Börsengang vor

Der Zughersteller plant einen Börsengang in den kommenden Monaten. Experten trauen dem Schweizer Konzern einen Börsenwert im Milliarden-Bereich zu.

Schlachtplan gegen das Weltmachtstreben Der überraschende Weg der EU zu einer China-Strategie

Premium
Erstmals versuchen die Europäer, eine China-Strategie zu entwerfen. Der dringend notwendige Ansatz kommt zwar spät. Aber der neue Realismus zeigt, dass Europa im geopolitischen Kräftemessen nicht klein beigeben will.
von Silke Wettach

Patentanmeldungen Siemens stößt Huawei vom Innovations-Thron

Europa und die USA sind für fast drei Viertel aller in Europa eingereichten Patente verantwortlich. Spitzenreiter ist Siemens und verweist Huawei auf Platz 2  – allgemein ist China aber im Aufwind.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns