WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Lyon

Lyon gehört zur französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes und zählt zu den größten Städten des Landes. Die internationale Polizeiorganisation Interpol hat ihren Hauptsitz in der geschichtsträchtigen Stadt.

Mehr anzeigen

Urteil in San Francisco Bayer soll 290 Millionen Dollar zahlen - wegen Monsanto und Glyphosat

Der Unkrautvernichter Glyphosat soll für die Krebserkrankung eines Mannes aus Kalifornien verantwortlich sein. Monsanto wurde zu einer Zahlung von 290 Millionen Dollar verurteilt – der Anfang einer Klagewelle.
von Jürgen Salz

Monsanto-Übernahme Bayer vor Gericht: Löst Glyphosat Krebs aus?

Mit Monsanto hat Bayer den Unkrautvernichter Glyphosat übernommen. Das bringt Ärger: In Brasilien setzt ein Gericht den Einsatz der Chemikalie aus. In den USA entscheidet die Justiz darüber, ob sie krebserregend ist.
von Jürgen Salz

Trotz Atom-Ausstieg Deutschland macht weiter Geschäfte mit Brennstäben

Premium
Trotz Ausstieg aus der Kernenergie bleibt Deutschland eine Drehscheibe für Nukleartechnik. Eine Fabrik in Lingen produziert im großen Stil Brennelemente und liefert weltweit – auch an die Pannenreaktoren in Belgien.
von Angela Hennersdorf

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Premium
Durchatmen mit Mode von Lululemon Athletica, Bergbaukonzern Antofagasta im E-Auto-Kupferrausch und Online-Möbelhändler Home24 im IPO-Check. Aktien, Anleihen und Fonds für Privatanleger.
von Frank Doll, Anton Riedl, Christof Schürmann und Heike Schwerdtfeger

Im Windschatten der Euro-Krise Italiens neue Regierung macht Krisenkonzernen Probleme

Premium
Märkte und Politiker zittern vor der Euro-Politik der neuen Regierung in Rom. Die kurzfristigen Risiken für die Wirtschaft liegen aber ganz woanders – auch deutsche Unternehmen sind betroffen.
von Sven Prange und Rüdiger Kiani-Kreß

Regierungsbildung Das ABC der Italien-Krise

Die sich anbahnende italienische Regierung hat bereits schockiert, obwohl noch kaum etwas passiert ist. Sie verlieren langsam den Überblick? Alles Wichtige zur Krise um die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft.
von Sven Prange

Werner knallhart Edeka ohne Nestlé: Irgendwie fehlt nichts

Edeka wirft Nestlé-Marken aus den Regalen. Weil die Preisverhandlungen unglücklich verlaufen. Muss der Verbraucher nun leiden? Nö! Der Umstieg zur Nestlé-Konkurrenz ist einfach.
Kolumne von Marcus Werner

Guide Michelin Frankreich Drei Sterne für einen bäuerlichen Rebell

Im Mutterland der Haute Cuisine wurden die Michelinsterne vergeben. Das „enfant terrible“ der französischen Spitzenküche, Marc Veyrat, nimmt sie erneut entgegen.

Republikaner Frankreichs Konservative wählen Hardliner zum Parteichef

Die Partei von Nicolas Sarkozy ist nach den Wahldebakeln angeschlagen. Der neue Parteichef will mit klarer Kante dagegenhalten - er steht für eine bürgerliche Rechte, die „wirklich rechts“ ist.

Republikaner Frankreichs Konservative wählen Hardliner zum Parteichef

Die Partei von Nicolas Sarkozy ist nach den Wahldebakeln angeschlagen. Der neue Parteichef will mit klarer Kante dagegenhalten - er steht für eine bürgerliche Rechte, die „wirklich rechts“ ist.
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Folgen Sie uns