WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Tom Tailor

Die Tom Tailor Group ist ein Mode- und Lifestyleunternehmen, welches 1962 in Hamburg gegründet wurde. Das Sortiment umfasst primär Damen- und Herrenmode im mittleren Preissegment. Über die Jahre hat sich der Konzern international behauptet und vertreibt seine Produkte in mehr als 21 Ländern.

Mehr anzeigen

Wirecard, Vapiano, Esprit, Galeria Karstadt Kaufhof Das waren die spektakulärsten Insolvenzen des Jahres 2020

Die Kriminal-Pleite von Wirecard ist ein Fall für die Geschichtsbücher. Aber auch andere prominente Firmen mussten 2020 den Gang zum Insolvenzgericht antreten. Die wichtigsten Unternehmenshavarien im Überblick.
von Henryk Hielscher

Friseurkette Klier Waschen, schneiden, sanieren

Deutschlands größter Friseurkonzern Klier hat die Coronapandemie mit voller Wucht zu spüren bekommen und musste einen Insolvenz-Schutzschirm aufspannen. Doch jetzt zeichnet sich ein Weg aus der Krise ab.
von Henryk Hielscher

Ranking zum Gemeinwohlbeitrag Das sind die wertvollsten Arbeitgeber Deutschlands

Wie wertvoll ein Arbeitgeber ist, wissen die Bewohner aus der Region am besten. Eine Umfrage für die WirtschaftsWoche hat Unternehmen in Deutschland mit Blick auf ihren Beitrag zum Gemeinwohl unter die Lupe genommen.
von Sina Osterholt

Klier, Essanelle, Super Cut, HairExpress betroffen Deutschlands größter Friseurkonzern spannt Insolvenz-Schutzschirm auf

Die 1400 Salons des Friseurkonzerns Klier haben die Corona-Pandemie mit voller Wucht zu spüren bekommen. Jetzt hat das Wolfsburger Familienunternehmen ein Schutzschirmverfahren gestartet. 
von Henryk Hielscher

Insolvenzverwalter-Ranking Das sind die führenden Insolvenzkanzleien im ersten Halbjahr 2020

Premium
Mit milliardenschweren Hilfsmaßnahmen hält die Politik angeschlagene Unternehmen am Leben. Lässt sich eine Pleitewelle wirklich verhindern? Und welche Kanzleien dominieren das Geschäft, wenn es doch zur Insolvenz kommt?
von Henryk Hielscher

Beispiel Grammer Ist Deutschland ein Ziel von „stupid chinese money“?

Premium
In den vergangenen Jahren investierten Chinesen Milliarden in Zukäufe und Beteiligungen in Deutschland. Finanziell haben sich viele Anlagen bisher nicht gelohnt. Den Chinesen dürfte es aber um mehr gehen als die Rendite.
von Annina Reimann

Corona-Folgen Einzelhandel befürchtet Pleitewelle gegen Jahresende

Nach jahrelangem Umsatzwachstum droht dem deutschen Einzelhandel durch die Coronakrise der stärkste wirtschaftliche Einbruch seit dem Zweiten Weltkrieg. Der Einzelhandelsverband warnt: Zehntausende könnten Pleite gehen.

Wirecard-Insolvenz Geld verdienen mit Pleite-Aktien: Tote Katzen hüpfen nur einmal

Premium
Praktiker, Air Berlin, nun Wirecard. Immer wieder melden börsennotierte Konzerne Insolvenz an. Und immer wieder konnten Zocker auch mit den Beinahe-Pennystocks Geld machen.
von Georg Buschmann

Kahlschlag bei Esprit Immer mehr Modefirmen kämpfen ums Überleben

Die Coronakrise droht zum Desaster für Modehersteller und Modehändler zu werden. Immer mehr Firmen suchen Rettung in Schutzschirmverfahren oder stellen gleich Insolvenzanträge – jüngstes Beispiel Esprit.

Coronakrise Modekonzern Esprit will jede zweite Filiale in Deutschland schließen

Weltweit sind beim angeschlagenen Modekonzern 1200 Stellen betroffen. In Deutschland sollen dabei bis Ende November rund 50 Filialen schließen.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns