WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Trigema

Trigema mit Sitz im schwäbischen Burladingen wurde 1919 gegründet und ist Deutschlands größter Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung. Trigema-Chef ist Deutschlands bekanntester Mittelständler Wolfgang Grupp.

Mehr anzeigen

Kampf um CDU-Vorsitz Prominente Manager und Unternehmer unterstützen die Wahl von Merz

Mit seiner offiziellen Nominierung ist jetzt auch Friedrich Merz in das Rennen um die Nachfolge von Armin Laschet eingetreten. Bei Mitgliedern und Mittelständlern hat er beste Chancen.
von Daniel Goffart

BrandIndex Slow Fashion: Jeder vierte Deutsche kauft seltener Kleidung

Nachhaltigkeit gewinnt auch in der Modebranche an Bedeutung. Viele Verbraucher in Europa – und vor allem in Deutschland – kehren „Fast Fashion“ den Rücken zu.
Kolumne von Philipp Schneider

Von Balzac über Mann bis heute Die Top-Ten der Wirtschafts-Literatur – Teil 2

Das Leben ist zu kurz für schlechte Bücher. Investieren Sie Ihre Zeit in langfristige Werte. Weitere Handreichungen für unternehmerische Menschen.
von Dieter Schnaas

Deutschlands bekanntester Mittelständler So gehen Bonita und Wolfgang Grupp junior mit der ungeklärten Trigema-Nachfolge um

Seit mehr als 50 Jahren führt Wolfgang Grupp das Textilunternehmen Trigema. Seine Kinder arbeiten inzwischen auch in der Firma, eines von ihnen soll sie einmal übernehmen. Doch wer wird sich durchsetzen?
von Nora Sonnabend

Trigema-Chef Grupp „Bei uns sind alle Führungskräfte ehemalige Lehrlinge“

Der Trigema-Chef Wolfgang Grupp denkt noch lange nicht an den Ruhestand. Für ihn ist es das schönste Gefühl, gebraucht zu werden. Hier erklärt er seine Erfolgsprinzipien.
Interview von Sina Osterholt

Die Wahl der Lebenspartner Wenn die Partnerwahl das Schicksal des Unternehmens beeinflusst

Für Unternehmer ist es von entscheidender Bedeutung, welche Lebenspartner ihre Kinder finden. Die Familien Grupp oder Swarovski zeigen: Diese Wahl kann Erfolg zementieren – oder den Niedergang einläuten.
von Jan Guldner

Improvisation Managen wie MacGyver

Lieferkettenchaos, Pandemiechaos, Politikchaos. Wenn es unübersichtlicher wird, schlägt die Stunde der Improvisateure, die in der Not reagieren, statt zu erstarren. Und doch gilt es, sich an gewisse Regeln zu halten.
von Jan Guldner

Machtkampf in der Union Atempause für Armin Laschet

Der Kanzlerkandidat der Union setzt sich mit einem Kompromiss durch und muss ohnmächtig die frontalen Angriffe von CSU-Chef Markus Söder ertragen.
Kommentar von Daniel Goffart

Trigema-Chef „Das ist für mich Versagen“ – Wolfgang Grupp geht mit der CDU hart ins Gericht

Eine SPD-geführte Regierung als Unternehmerschreck? Nicht für Trigema-Chef Wolfgang Grupp. Die CDU sei erwartbar abgestraft worden, sagt der Unternehmer und äußert Verständnis für Forderungen nach einer Erbschaftsteuer.
Interview von Sophie Crocoll

Frank Thelen „Wenn die Aktie mal dreißig Prozent fällt – so what“

Bei Wirecard hat sich Frank Thelen verzockt – und verlangt Konsequenzen für die Bafin. Seine Anlagestrategie wird Thelen nicht ändern. Auf welche Unternehmen der Start-up-Investor setzt. Das beste aus dem WiWo-Archiv.
Interview von Jacqueline Goebel
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 03.12.2021

Affäre Wirecard: Dr. Ahnungslos

Die absurde Verteidigungsstrategie von Exchef Markus Braun.

Folgen Sie uns