WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Europäischer Rat

Der Europäische Rat ist ein Gremium der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union. Die Regierungen der Mitgliedstaaten finden sich regelmäßig im Rahmen des Europäischen Rats zu EU-Gipfeln zusammen.

Mehr anzeigen

May zum Brexit „Wir müssen jetzt alle die Nerven behalten“

Schlagabtausch im britischen Parlament zwischen Premierministerin May und Oppositionschef Jeremy Corbyn. Der Alt-Linke wirft May vor, auf Zeit zu spielen, um das Parlament zu erpressen.

Philip Lane folgt auf Peter Praet Irlands Notenbankchef soll neuer EZB-Chefvolkswirt werden

Irlands Notenbankchef Philip Lane soll neuer Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB) werden. Darauf verständigten sich die Euro-Finanzminister auf ihrem Treffen am Montag, wie aus EU-Kreisen verlautete.

Treffen der Euro-Finanzminister Irland greift nach Posten des EZB-Chefvolkswirts

Der irländische Zentralbankchef Philip Lane soll nach Willem der Regierung in Dublin neuer EZB-Chefvolkswirt werden. Lane gilt bereits seit längerem als heißer Kandidat.

Brexit May misslingt Befreiungsschlag beim EU-Gipfel

Die EU kommt London mit einer Erklärung zum Brexit-Abkommen entgegen. Für Premierministerin Theresa May ist das aber nicht genug, um die Blockade im Parlament in London zu lösen.

Rettungsschirm ESM EU-Gipfel beschließt Reformpaket zum Schutz vor Finanzkrisen

Die Finanzkrise vor gut zehn Jahren kostete Millionen Menschen den Job und brachte die Eurozone an den Rand des Zusammenbruchs. Damit so etwas nie wieder passiert, bringen die EU-Chefs nun erste Reformen auf den Weg.

Handelsvertrag EU steht May beim Brexit bei – und wappnet sich für ein Scheitern

Die EU will der britischen Regierungschefin bei der Ratifizierung des Austrittsvertrags helfen. Doch das könnte recht langwierig werden. Und wird es am Ende etwas nützen?

Ukraine EU-Gipfel hält sich zusätzliche Russland-Sanktionen offen

Braucht es neue Sanktionen gegen Russland? Die EU ist in dieser Frage gespalten. Vom Gipfel in Brüssel gibt es eine Botschaft, die Interpretationsspielraum lässt.

EU-Gipfel Die Furcht vor dem harten Brexit wächst

Theresa May bleibt vorerst Premier und somit Ansprechpartner bei den Brexit-Verhandlungen. Doch Zugeständnisse beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU kann die britische Konservative nicht erwarten.
von Silke Wettach

Großbritannien vor Brexit Exit, Brexit, Referendum? Sieben Szenarien für Großbritannien

Theresa May hat die geplante Abstimmung über ihren Brexit-Deal kurzfristig abgesagt. Bis spätestens zum 21. Januar soll das nachgeholt werden. Das sind die Möglichkeiten, wie es bis dahin weiter gehen kann.
von Yvonne Esterházy

Aufstand Theresa May übersteht Misstrauensvotum

Theresa May gewinnt das Misstrauensvotum in ihrer Fraktion und bleibt Parteichefin der Tories. Damit behält sie auch ihr Amt als Premierministerin, kündigt aber ihren Rückzug an.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns