WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung ist eine überregionale Abonnement-Tageszeitung und wird im Süddeutschen Verlag in München verlegt. Die erste Ausgabe der SZ erschien 1945.

Mehr anzeigen

Banken Finanzkrise kostet jede Familie 3000 Euro

Die Folgen der Finanzkrise sind auch nach zehn Jahren noch nicht bewältigt. Deutsche Steuerzahler hat diese bislang 59 Milliarden Euro gekostet – doch damit ist die Finanzlast noch nicht ausgestanden.

Glaxo Smith Kline Impfspritzen sind teilweise undicht

Wenn bei einer Impfung Impfstoff daneben geht - muss dann nochmal geimpft werden? Und was heißt das für die Patienten? Undichte Spritzen bleiben auf dem Markt - das wirft Fragen auf.

Audi Ex-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei

Nach Vorwürfen des US-Justizministeriums und ausführlichen Aussagen des Ex-Mitarbeiters wurde der Ingenieur nun gegen Kaution entlassen.

Paradise Papers Verdacht gegen mehrere deutsche Banken

Die Empörung über internationale Steuerflucht ist groß - nun rücken die „Paradise Papers“ mögliche Verfehlungen deutscher Banken in den Fokus.

"Paradise Papers" Steuer-Leaks treffen auch US-Handelsminister und die Queen

Nach den "Panama Papers" sind Journalisten auf weitere riesige Datensätze im Zusammenhang mit Steueroasen gestoßen, in denen den Angaben zufolge auch hochrangige Politiker, Konzerne und Prominente auftauchen.

Nach der Bundestagswahl Wirtschaft dringt auf rasche Regierungsbildung

CDU und CSU wollen sich offensichtlich Zeit lassen mit Gesprächen über eine Jamaika-Koalition. Zu viel Zeit kann sich die Exportnation Deutschland aber nicht leisten, warnt die Wirtschaft.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Beim Bamf herrscht Personalchaos

Premium
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge entfristet die Verträge von mehr als 1000 Mitarbeitern nicht. Stattdessen werden neue befristete Kräfte eingestellt – und Leiharbeiter.
von Niklas Dummer

VW-Abgasaffäre Vertrauter belastet Winterkorn schwer

Der Druck auf Martin Winterkorn wird größer: Ein enger Vertrauter soll dem Ex-VW-Chef gesagt haben, dass man in den USA „beschissen“ habe – und das zwei Monate vor Bekanntwerden des Abgasskandals.

Mutmaßliches Auto-Kartell Wie wir unsere Branchen kaputtreden

Der aktuelle Vorwurf des Auto-Kartells ist nicht nur in der Autobranche ein Skandal. Der Fall zeigt, dass auch in den Medien einiges schief läuft, wenn regelmäßig ganze Branchen unter Generalverdacht gestellt werden.
Kommentar von Sebastian Schaal

Abgasskandal Dobrindt will Daimler-Fahrzeuge prüfen lassen

Im Abgas-Skandal lässt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Medienberichten zufolge nun Diesel-Fahrzeuge von Daimler auf Abgasmanipulationen untersuchen.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns