WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

T-Systems

Die T-Systems International GmbH ist ein international tätiger Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zur Deutschen Telekom AG. T-Systems konzentriert sich auf das Großkundengeschäft mit 400 multinationalen Unternehmen, unter anderem Daimler, Shell, E.ON, Man und BP. Erhalten Sie hier aktuelle News und Meldungen zu T-Systems.

Mehr anzeigen

Telekom-Tochter T-Systems beginnt mit massivem Stellenabbau

Um die defizitäre Telekom-Tochter T-Systems aus den roten Zahlen zu holen, startet der neue T-Systems-Chef Adel Al-Saleh ein hartes Sparprogramm. Dazu gehört unter anderem der Abbau von tausenden Stellen.

Wegen US-Sanktionen Siemens will Geschäfte im Iran zurückfahren

Siemens zieht sich aus dem Irangeschäft zurück. Grund dafür ist das Inkrafttreten der neuen US-Sanktionen. Denn wer mit dem Iran Geschäfte macht, hat einen schweren Stand in den Vereinigten Staaten.

Wegen US-Sanktionen Siemens will Geschäfte im Iran zurückfahren

Auch der Industriekonzern reagiert nun auf das Inkrafttreten der US-Sanktionen. Zuvor hatte der US-Botschafter in Deutschland den Schritt angekündigt.

Umschwung bei T-Systems Deutsche Telekom will in Cloud-Firmen investieren

Die Deutsche Telekom will ihre Geschäftskundensparte T-Systems stärken. Deshalb will sie mit kleineren Cloud-Unternehmen kooperieren.

23,4 Milliarden Euro Telekom hebt Prognose dank US-Geschäft leicht an

Weil die US-Sparte weiter bei Umsatz und Gewinn wächst, erhöhte die Telekom ihre Ergebnisprognose für 2018 erneut leicht um 100 Millionen Euro. Die Prognose klammert jedoch Währungseffekte aus.

T-Systems und T-Mobile US Die zwei großen Baustellen der Telekom

Die Telekom-Gewerkschafter laufen sich warm für einen Protest gegen den geplanten Stellenabbau bei T-Systems. Ein Teilverkauf der Sparte wird wahrscheinlicher. Aber nicht nur dort hat die Telekom Probleme.

New Work Wie Chefs im Teilzeit-Duo besser arbeiten

New Work stellt alte Normen auf den Prüfstand. Zwei Teilzeit-Chefinnen im Tandem sind noch eine große Ausnahme. Das Beispiel einer oberbayerischen Familienfirma zeigt: In der Praxis kann das wunderbar klappen.
von Nina Jerzy

Sorgenkind der Telekom Der Strategieschwenk bei T-Systems war überfällig

Seit Jahresanfang ist Al-Saleh Chef bei T-Systems. Jetzt macht er ernst mit der Sanierung und verzichtet auf Verträge im margenschwachen Support-Geschäft. Ein Schritt, den Konkurrenten wie IBM längst vollzogen haben.
Kommentar von Michael Kroker und Jürgen Berke

T-Systems Deutsche Telekom verzichtet auf Großauftrag von RWE

Exklusiv
Die Deutsche Telekom verliert einen weiteren Großauftrag. An der Neuausschreibung für die Betreuung der PC-Arbeitsplätze beim Energieversorger RWE/Innogy beteiligt sich die angeschlagene IT-Sparte T-Systems nicht.
von Jürgen Berke

Sparprogramm Telekom-Tochter T-Systems streicht 10.000 Jobs

Premium
Kahlschlag bei T-Systems: Der Bonner Konzern will bei der Großkundentochter 10.000 Stellen einsparen – die meisten davon in Deutschland.
von Ina Karabasz
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns