WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Guido Kerkhoff

Nach dem Rücktritt Heinrich Hiesingers wurde Guido Kerkhoff am 13. Juli 2018 zum Vorstandsvorsitzenden der thyssenkrupp AG.

Mehr anzeigen

Dividende fällt aus Thyssenkrupp durchschreitet ein Tal der Tränen

Der angeschlagene Industriekonzern Thyssenkrupp schreibt einen Nettoverlust von gut 300 Millionen Euro. Die Jobzahl in der Zentrale soll halbiert werden – und die Anleger erhalten keinerlei Dividende mehr.

Management Zahlenmenschen an der Spitze sind nicht immer eine gute Idee

Premium
Henkel macht seinen Finanzvorstand zum Chef – und folgt dem Beispiel sechs anderer Dax-Konzerne. Das geht nicht immer gut aus.
von Mario Brück und Peter Steinkirchner

Industriekonzern Stahlhändler Klöckner & Co. kappt abermals Gewinnprognose

Der Duisburger Konzern Klöckner & Co. leidet unter dem Druck auf die Stahlpreise in den USA. Weil die Duisburger mit sinkenden Preisen rechnen, korrigieren sie ihre Prognose nach unten.

ThyssenKrupp Dieser Professor wettet gegen die Neue

Premium
Der Industriekonzern Thyssenkrupp zerlegt sich selbst. Und manche Investoren wollen damit richtig viel Geld verdienen – besonders ein Finanzmarktforscher aus Boston.
von Julian Heißler und Christof Schürmann

Konzernumbau Thyssenkrupp-Chefin Merz kündigt Jobabbau an

Dass bei Thyssenkrupp Jobs im großen Stil wegfallen werden, war schon unter dem mittlerweile geschassten Chef Kerkhoff klar. Nun bereitet auch die Nachfolgerin die Belegschaft auf einen „signifikanten Stellenabbau“ vor.

Kartell der Klone Die verhängnisvolle Monokultur im Management und ihre Folgen

Premium
Die Manager der deutschen Wirtschaft sind meist männlich, akademisch, westdeutsch und viel zu eng verbandelt. Warum das Innovationen verhindert – und deutsche Konzerne anfälliger für die kommende Rezession macht.
von Konrad Fischer, Jürgen Salz, Christof Schürmann und Cornelius Welp

Wechsel bei Thyssenkrupp Chefkontrolleurin Merz löst Guido Kerkhoff ab

Beim schlingernden Industriekonzern Thyssenkrupp wechselt Aufsichtsratschefin Martina Merz auf den Posten der Vorstandsvorsitzenden. Sie übernimmt eine schwierige Mission mit zeitlicher Begrenzung.

Thyssenkrupp Warum die Krupp-Stiftung Finanzinvestor Cevian nichts entgegensetzen kann

Die Krupp-Stiftung leidet unter einem Konstruktionsfehler, der Thyssenkrupp hilflos gegenüber Finanzinvestor Cevian macht und für dessen Niedergang mitverantwortlich ist. Bei Bosch ist das besser gelaufen.
Gastbeitrag von Peter H. Dehnen

Industriekonzern Thyssenkrupp: eine riskante, aber reizvolle Spekulation

Premium
Durch den überraschenden Führungswechsel bei Thyssenkrupp ist die Spekulation um den Industriekonzern neu entbrannt. Nur noch acht Milliarden Euro kosten alle Thyssen-Aktien zusammengenommen. Ein Dumpingpreis.
von Anton Riedl

Private Equity Die gefährliche Entmachtung der Börse

Premium
Weil Geld so billig ist, brauchen Unternehmen den Kapitalmarkt immer seltener, immer mehr Unternehmen verschwinden von der Börse. Das ist schlecht für Anleger – und schadet der Volkswirtschaft.
von Christof Schürmann
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 13.12.2019

Ist Daimler zukunftsfähig?

Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.

Folgen Sie uns