WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Martin Brudermüller

Seit Mai 2018 ist Martin Brudermüller CEO des weltweit größten Chemiekonzerns BASF.

Mehr anzeigen

„Kein normales Quartal“ BASF verzeichnet Gewinnrückgang wegen Corona

Die Auswirkungen der Pandemie drücken den Gewinn von Industrieriese BASF. Einen Ausblick für den Rest des Jahres wird der Konzern nicht mehr geben. Das Virus stelle immerhin „die Welt auf den Kopf“.

BörsenWoche 251 – Grafik Wo die Dax-Insider kaufen

Premium
Nach den starken Kursrückgängen im März schlagen Vorstände und Aufsichtsräte beherzt bei eigenen Aktien zu. Doch manche Insider sind auffallend zurückhaltend.
von Georg Buschmann

Chemiekonzern BASF überrascht mit starkem vierten Quartal – Warnung vor Corona-Folgen

Der Chemiekonzern konnte zum Jahresende vor allem in der Agrarsparte Zuwächse verzeichnen. Doch BASF erwartet nun deutliche Folgen der Coronavirus-Epidemie.

Politikverdrossenheit Wie die Parteienkrise Unternehmer politisch heimatlos macht

Premium
Die Krise von Union und FDP hat dramatische Folgen: Viele Unternehmer fühlen sich politisch heimatlos. Sie fragen sich, welche Partei überhaupt noch die Werte der bürgerlichen Mitte vertritt.
von Benedikt Becker, Simon Book, Sven Böll, Max Haerder und Cordula Tutt

Kampf gegen Kinderarbeit Industrie arbeitet an Siegel für „faire“ Batterien

Batterien werden für die Autoindustrie immer wichtiger, der Bedarf an Rohstoffen steigt enorm. An deren Abbau gibt es Kritik: die Arbeitsbedingungen seien gefährlich, Kinder würden ausgenutzt. Das soll sich nun ändern.

Unsere Favoriten im Dax Die deutschen Top-Aktien im Check

Premium
Von Adidas bis Wirecard: Welche Werte noch Chancen bieten, wo die Risiken schon überwiegen.
von Christof Schürmann, Anton Riedl, Frank Doll, Georg Buschmann, Hauke Reimer, Heike Schwerdtfeger, Martin Gerth, Niklas Hoyer und Sebastian Kirsch

Chemiekonzern BASF verkauft Bauchemiegeschäft an US-Investor Lone Star

Mehr als 3,1 Milliarden Euro lassen die Amerikaner sich die Übernahme kosten. Der deutsche Chemieriese treibt mit dem Verkauf den angestrebten Umbau voran.

Weniger Kerosinverbrauch Lufthansa und BASF verpassen Flugzeugen eine Haifischhaut

Lufthansa entwickelt mit BASF eine neue Flugzeug-Haut. Der Überzug soll den Spritverbrauch senken - und bei beiden Partnern das leicht angekratzte Ökoimage verbessern.
von Rüdiger Kiani-Kreß und Jürgen Salz

Chemiekonzern Milliardenschweres Bauchemiegeschäft von BASF könnte an Lone Star gehen

Der Chemiekonzern verhandelt laut einem Bericht mit der US-Beteiligungsgesellschaft über einen Verkauf. Cinven und Bain seien nicht mehr im Rennen.

Chemiekonzern Spatenstich zu neuem BASF-Werk in Südchina

Für zehn Milliarden Euro soll ein neues Werk für technische Kunststoffe entstehen. Damit sollen vor allem die chinesischen Wachstumsindustrien bedient werden.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 22 vom 22.05.2020

Schöne neue Bürowelt

Küchentisch statt Großraum, Video statt Flieger: Corona verändert das künftige Arbeitsleben radikal. Das hat überraschende Folgen – nicht nur für die Produktivität.

Folgen Sie uns